Lass uns Erbsen ernten!

Die Erbsen sind geerntet! Somit ist die erste Gemüsekultur in diesem Jahr zu Ende gegangen. Spinat und Radieschen habe ich eigentlich schon früher abgeerntet, aber ich zähle auch die Saatgutgewinnung zur Kultur und beide Pflanzen sind noch immer am Blühen und Samenbilden.

Mit dem Ertrag der Erbsen bin ich zufrieden. Es gab einige Körbchen Erbsenschoten:

Es hätte wohl mehr Ertrag gegeben, wenn ich laufend geerntet hätte. Das werde ich mir für nächstes Jahr merken. Die Erbsensorte „Kapuziner“ ist jedenfalls sehr zuverlässig und ein echter Hingucker. Ich habe aber trotzdem vor, sie zu kreuzen und eine eigene Sorte zu kreieren. Das hat dieses Jahr noch nicht geklappt, aber ich gebe nicht auf!

Die Erbsen lasse ich jetzt trocknen (zum Frischgebrauch hätte ich sie jünger ernten müssen) und verwende sie dann als Suppenerbsen. Die schönsten Schoten von den schönsten Pflanzen habe ich ausgelesen und verwende sie als Saatgut fürs nächste Jahr.

Im Moment kann man nicht nur Erbsen ernten:

Auch die Stachelbeeren, Jostabeeren und Sauerkirschen sind reif und lecker!

Das Kreuzungsexperiment mit den Kartoffeln ist schon eher ein Erfolg. Es formt sich bereits ein kleines Beerchen.

Und hier dieselbe Beere ein paar Tage später.

Die Saubohnen, die den Blattlausbefall überlebt haben, beginnen Schoten zu bilden.

Grüne Grüsse!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s