Lass uns Insekten beobachten!

Meine Lieblingsbeschäftigung im Garten ist das Beobachten. Nicht das Säen. Nicht das Giessen. Schon gar nicht das Bearbeiten der Beete. Am liebsten schaue ich dem Gras beim Wachsen zu, den Vögeln am Zwitschern oder eben den Insekten, womit sie auch immer beschäftigt sind.

Die Karotte blüht und zieht massenweise Insekten an. So auch eine Blattwespe der Gattung Athalia.

Auch der Gebänderte Pinselkäfer (Trichius fasciatus) labt sich an den Doldenblüten der Karotte.

Dieser elegante Wollschweber mit Namen Hemipenthes maurus ruht sich auf einer Lavendelblüte aus.

Ein weiterer Liebhaber der Karottenblüte ist der Kleine Schmalbock (Stenurella melanura).

Krabbenspinnen (Misumena vatia) sind hervorragende Tarnungskünstler. Sie können ihre Farbe wechseln, um sich jeder Umgebung anzupassen. Häufig sitzen sie auf Blüten in der entsprechenden Farbe und warten bis zum Beispiel eine Schwebfliege vorbeikommt, die sie dann fangen und aussaugen.

Libellenlarven sind sehr schwer, zu fotografieren. So schwer, dass ich bis jetzt nur ihre leere Hülle vor die Linse bekommen habe.

Der Rostfarbene Dickkopffalter (Ochlodes sylvanus) ist ein echter Stammgast in meinem Garten.

Was verbirgt sich in dieser Maispflanze?

Es ist ein Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni), der wieder zu Atem kommen will nach einem Tag voller Flattern und Nektarsaugen.

Grüne Grüsse!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s