Lass uns Topinambur ausgraben!

Einige Eindrücke aus dem Garten im Herbst:

Aronia

Die Blätter der Aronia (Aronia melanocarpa), die ich dieses Jahr gepflanzt habe, haben sich leuchtend rot verfärbt.

CostellineDie Coustelines (Reichardia picroides) sind schnell gross geworden, dafür, dass ich sie erst im August gesät habe. Eine Herbstsaat ist also durchaus eine Möglichkeit, sie anzubauen.

KohlEine Pflanze der Kohlsortenmischung „Gulag Stars“ von Adaptive Seeds. Es handelt sich dabei um Kreuzungen zwischen Brassica napus x rapa.

KnoblauchDer Knoblauch spriesst.

MashuaDie Mashua (Tropaeolum tuberosum) beginnt zu blühen. Ich habe sie spät gepflanzt und sie begannen deshalb erst im Herbst an Grünmasse zuzunehmen. Ich werde sie stehen lassen, bis sie abfrieren. Falls ich Knollen ernten kann, gibt’s darüber einen Artikel im Dezember.

SaubohnenDie Saubohnen sind dank dem regenreichen Herbst gut gekeimt. Die Samen stammten aus der diesjährigen Ernte, die mässig gut ausgefallen ist.

SenfDer Salatsenf der Sorte „Oak Fire“ wächst sehr zuverlässig. Er schmeckt gut und gibt dem Salat den gewissen Pepp.

TopinamburIch konnte einige Kilogramm Topinambur ernten. Die Pflanze ist anspruchslos und ertragsreich, ausgezeichnet für den Kleingarten. Ich baue zwei (namenlose) Sorten an: Eine weisse knubbelige und eine rote längliche.

Grüne Grüsse!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s