Lasst uns den Gemüsebaum kennenlernen!

Vom Aussehen her beeindruckt die Pflanze wenig. Es könnte sich um eine Esche oder sonst um einen Baum handeln, der gefiedertes Laub besitzt. Der Chinesische Gemüsebaum (Toona sinensis) ist aber einer von den wenigen Bäumen, deren Blätter essbar sind, ein Baum, der eben als Gemüse nutzbar ist. (Ein anderer wäre der tropische Meerrettichbaum (Moringa oleifera).)

GemuesebaumMomentan treibt bei mir das Bäumchen wieder aus. Von April bis Mai ist der richtige Zeitpunkt, um vom Gemüsebaum zu ernten. Nun sind die Triebe zart und saftig. Im Herbst, als ich mir die Pflanze besorgt habe ud zum ersten Mal davon kosten wollte, waren die Blätter papierartig zäh und ungeniessbar. Der Geschmack ist aber derselbe, und es ist ein fantastischer Geschmack! Liebstöckel bzw. Maggikraut (Levisticum officinalekommt ihm am nächsten. Im Unterschied zu diesem, kann der Gemüsebaum aber als Gemüse gegessen werden, d.h. es fehlen die starken ätherischen Öle der Doldenblütler, die zur Folge haben, dass das Maggikraut nur als Gewürz verwendet werden kann.

Der Gemüsebaum ist übrigens gut winterhart und ziemlich anspruchslos.

Grüne Grüsse!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s