2015 im Rückblick, Teil 2

Bisherige Tiefsttemperatur: -9°C

LumaLuma2 Luma apiculata. Die Blätter dieser Pflanze haben den tiefen Frost im Gegensatz zur Ugni molinae nicht überlebt. Scheint weniger winterhart zu sein. Die Beeren sind allerdings sehr interessant; sie haben eine einzigartige trockene Konsistenz (soweit ich das von der einzelnen Beere beurteilen kann, die gewachsen ist).

Maianthemum Maianthemum2Maianthemum stellatum. Sehr leckere Beeren mit einem Geschmack nach Melasse. Tragen besser, wenn sie bestäubt werden. Für schattige Plätze.

Mitchella repensMitchella repens. Hat bisher nur geblüht nicht gefruchtet. Langsam wachsender Bodendecker.

MuehlenbeckiaMuehlenbeckia axillaris. Bodendecker mit winzigen Beeren. Ist mir wahrscheinlich eingegangen, weil es am Standort zu feucht war.

NothofagusNothofagus antarctica. Schönes Bäumchen.

Oelweide Oelweide2 Oelweide3Elaeagnus umbellata. Sehr schöne Beeren, adstringierend. Braucht einen Befruchter, bildet aber auch alleine ein paar wenige Beeren. Stickstoffsammler.

PawPaw PawPaw2Asimina triloba. Alias Pawpaw. Braucht einen Befruchter. Langsam wachsend.

PerillaPerilla frutescens. Intressantes japanisches Gewürz. Schmeckt minzig. Erträgt keinen Frost.

Pernettya Pernettya2Gaultheria mucronata. Sehr empfehlenswerte Beerenpflanze. Trägt eine Unmenge an Früchten. Braucht aber mindestens eine männliche Pflanze, die keine Beeren trägt. In Mengen genossen werden sie bitter. Die pinken Früchte sind süsser als die weissen.

Podophyllum Podophyllum2 Podophyllum3Podophyllum peltatum. Schneckenanfällig. Bisher nur geblüht, nicht gefruchtet.

ProstantheraProstanthera cuneata. Ist mir im Sommer eingegangen. Guter Geschmack.

ProteaProtea subvestita. Die Protea-Arten keimen erstaunlich einfach. Die Sämlinge haben Frost bis -4°C locker weggesteckt.RubusRubus phoenicolasius. Zuverlässige Rubus-Art. Guter Geschmack, trockener als Himbeeren.

SaxifragaSaxifraga stolonifera ‚Kinki Purple‘. Schöne Pflanze. Gut winterhart. Anscheinend essbar, aber kein toller Geschmack.

SchisandraSchisandra chinensis. Bisher nur geblüht, nicht gefruchtet. Braucht wahrscheinlich einen Bestäuber. Treibt erstaunlich früh aus, verliert aber auch früh die Blätter.

Szechuanpfeffer Szechuanpfeffer2Zanthoxylum simulans. Empfehlenswerte Pflanze. Bisher nicht geblüht. Braucht wahrscheinlich einen Bestäuber. Die Blätter sind aber essbar. Sehr guter Geschmack. Hier gilt seltsamerweise: Je älter die Blätter, desto besser der Geschmack. Die Stacheln stören aber den Genuss.

Tasmannia Tasmannia2Tasmannia lanceolata. Haben die -9°C gut weggesteckt. Die Blätter sind unbeschädigt. Die Trockenheit im Sommer war ärger.

TriteleiaTriteleia laxa. Wahnsinnig schöne Blütenfarbe, welcher das Foto in keinster Weise gerecht wird. Tiefstes Blau. Gut winterhart.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s